l
 
 



PROGRAMM HERBST 2022




Andrea Zogg & Marco Schädler
Georg Friederich Händels Auferstehung
nach Stefan Zweig

7. Oktober, 20 Uhr

«Der Messias», eines der bekanntesten Werke der Musikliteratur, trifft auf die Novelle «Die Auferstehung Georg Friedrich Händels» von Stefan Zweig, Wort und Ton gehen eine fruchtbare Verbindung ein.

Die Gechichte
: In einer fiktiven Welt treffen sich Stefan Zweig und Georg Friedrich Händel. Zweig erzählt Händels Geschichte seiner doppelten Auferstehung
und Händel gerät noch einmal in den Rausch der 23 Tage, in welchen er den Messias komponiert hat.
Sprache und Musik verweben und durchdringen sich.
Die Inszenierung
Keine Lesung, kein Konzert. Was wir realisieren wollen, ist keine simple Reproduktion. Was wir hier entwickelt haben, ist eine eigene Schöpfung aus den Materialien Text und Musik. Sie lebt vom subjektiven Ausdruck sowohl

des Schauspielers, als auch des Musikers, der immer parallel ins Bühnengeschehen einbezogen wird. Ein Musiker, ein Spieler, ein paar wenige Requisiten und Instrumente. Wir spielen auf jeder Bühne vom Zimmertheater bis zur gossen Stadttheater-Bühne.
Kollekte, Reservationen bitte an mail@konsum-cazis.ch


Wer den Abend (auch) kulinarisch geniessen möchte:
Ab 18 Uhr kocht  Svitlana Kishkova aus der Ukraine ihren Borschtsch mit Pampuschki.
Sehr empfehlenswert!






Calabrun
CD Release
22. Oktober, 20 Uhr

Calabrun ist ein Bündner Instrumental-Trio, das sich dem magischen Klang der Handpan verschrieben hat. Kombiniert mit Flöte, Sopransax, Perkussion, Fretless-E-Bass und Stimmen kreieren Felix Rüedi, Mario Giovanoli und Simon Steiner einen einzigartigen Bandsound.

Im Konsum präsentiert Calabrun die neue CD. Ein Erlebnis, welches sich Liebhaber:innen von Weltmusik nicht entgehen lassen sollten! Hörprobe

Mario Giovanoli - Fl, Sax, Perc, Voc
Felix Rüedi - Handpan, Fretless E-Bass, Perc, Voc
Simon Steiner - Handpan, Perc, Voc

Türöffnung um 19 Uhr
Eintritt 25
Reservationen bitte an mail@konsum-cazis.ch




Duo Ranas
19. November, 20 Uhr

Dúo Ranas ist ein kraftvolles Tango-Duo aus Buenos Aires, bestehend aus Pablo Schiaffino (Pianist, Arrangeur und Komponist) und Leandro Schnaider (Bandoneonist, Arrangeur und Komponist).

Das Duo wurde 2007 gegründet. Drei Jahre zuvor konzertierten die beiden Musiker im legendären Café Tortoni in Buenos Aires, bevor sie ihre erste CD aufnahmen und die Welt zu bereisen begannen. Seitdem haben die Ranas fünfundzwanzig Tourneen in Europa, eine durch Südkorea und zwei in Uruguay unternommen.

Sie traten in Theatern, Milongas und Festivals in Deutschland, Bulgarien, Österreich, der Schweiz, Polen, den Niederlanden, der Tschechischen Republik, Estland, Frankreich, Belgien, Luxemburg und Italien auf.
Und nun, 15 Jahre nach ihrer ersten Tournée, kommen sie in den Konsum!
Hörprobe

Türöffnung um 19 Uhr
Eintritt 25
Reservationen bitte an mail@konsum-cazis.ch




Jan Repka –⁠ Dr Ferdinand isch mrtev
Eine tschechische Konzert-Hommage an Mani Matter
23. November, 20 Uhr

Lehrer Tell, Kater Ferdinand, das schielende Lotti oder der bärtige Kärli auf der Bundesterasse: Berühmte Helden aus den Liedern Mani Matters leben nun in einer anderen Sprache auf. Die scharfsinnige Nachdichtung und eine überzeugende Interpretation beweisen, dass die Geschichten Matters auch in einem andern als dem berndeutschen Kleid wirken können.
Nach vier Jahren kommt der Prager Liedermacher in die Schweiz, um die
Chansons von Mani Matter wieder ins Leben zu rufen. Überzeugt euch mit eigenen Ohren, wie aktuell und inspirierend Matters Lieder 50 Jahre nach seinem Tod immer noch sind!
Abgerundet mit ausgewählten Chansons von Georges Brassens und frischen Stücken aus seinem eigenen Repertoire, versucht Jan Řepka

eine Annäherung an das Zeitlose und erschafft eine Brücke über Sprachgrenzen.

Řepkas Darbietung ist nicht nur für die hiesige tschechische Komunität vorbehalten. Das Konzert wird auf Deutsch moderiert, die Besucher erhalten ein zweisprachiges Programmheft und manche Lieder werden in der Originalsprache gesungen. Hörprobe

Türöffnung um 19 Uhr
Eintritt 25

Reservationen bitte an mail@konsum-cazis.ch



Kouglof
CD Release
27. November, 17 Uhr

Süss und räss – vom Weltkuchen der Musik
Kouglof stellt ihre neue, live aufgenommene CD vor und serviert Stücke aus allen Himmelsrichtungen der Musik: melancholische Melodien von fahrenden Fiedlern, musikalische Oasen, deren Wurzeln bis nach Island, Tibet oder Südafrika reichen, stampfende osteuropäische Rhythmen, verträumte Klanggebilde…

Musik, die bewegt. Zum tanzen oder träumen. Cello, Klarinette, Gitarre, Bass und Perkussion lassen sich vom zauberhaften Puls traditioneller und eigener Musik hinreissen und packen sie in filigrane Arrangements.  Hörprobe

Marianne Van Wjinkoop – cello
Philipp Vogt – cl
Res Glättli – g
Simon Steiner – perc
Felix Rüedi – eb


Türöffnung um 16 Uhr

Eintritt 25
Reservationen bitte an mail@konsum-cazis.ch