jcskcdk23.12.2022 ab 16 l
 
 

WAS BISHER IM KONSUM GESCHAH….
 


8. APRIL 2022
ERÖFFNUNG
Der alte Konsum wird temporär neu belebt.  
Als Bistro, als Veranstaltungsort, als Treffpunkt.
Von einem gemeinnützigen Verein geführt, für alle geöffnet.
Kommt uns besuchen, nehmt ein bisschen Zeit, Neugier und Gemütlichkeit mit und stosst mit uns an.

Wir haben immer freitags von 9.00 bis 23.00 und sonntags von 9:30 bis 14:00 offen.

Mit Willkommensapéro und Livemusik vom Trio Schilter.

 

 

10. MAI 2022, 19 UHR
JOACHIM SCHMIDT, LESUNG
Ein nostalgisch angehauchter Joachim B. Schmidt kehrt zu seinen Wurzeln zurück und liest alte und neue Kurzgeschichten. Er erzählt von seiner Wahlheimat Island und was es ihm bedeutet, die Möglichkeit zu haben, dahin zurückzukehren, wo alles begann...


28. MAI, 20 UHR
PAULO RODRIGO, KONZERT
Tauche ein in das wunderschöne und vielfältige Brasilien!
Paulo Rodrigo nimmt uns mit auf eine Reise in seine lebensfreudige Heimat. Sein Solo-Programm Bossa Nossa beinhaltet Musica Popular Brasileira (MPB) und Bossa Nova. Begleitet wird er von João Vasco Alves de Almeida (Perkussion).

 


23. JUNI, 19:30 Uhr
RANIERO PANGARO
An diesem Abend heissen wir einen speziellen Gast willkommen, einer, der viel zu erzählen hat. Raniero Pangaro spricht über seine Drogensucht, wie sie sein Leben beeinflusste und seine  Auswirkungen im Hier und Jetzt, über den Weg hinein und den Weg hinaus.
Für Jugendliche, Eltern und alle Interessierten. In Zusammenarbeit mit der Suchtberatung Mittelbünden.

 


30. JUNI, AB 18 UHR
GRILLABEND & KURZFILME
Kulturarchiv, Schule Cazis und Glais18 laden euch zu einem gemütlichen Grillabend und zu einer Filmvorführung
ein. Präsentiert werden drei Kurzfilme, welche das Wahlfach Medien und Informatik für das Kulturarchiv gedreht hat.
Auch für das leibliche Wohl sind die Schüler:innen besorgt.
Die Jugendarbeit Glais18 ist vor Ort und informiert euch gerne über ihr Angebot.

 


7. JUNI, 19 UHR
VORTRAG KULTURARCHIV CAZIS
Lust auf Geschichte und auf spannende Einblicke in die Vergangenheit unserer Region? Das Kulturarchiv Cazis zeigt im
einstigen Magazin des Konsums einen der grössten abendfüllenden Anlässe aus seinem Programm.
Geschichte, Handel und Gewerbe, sowie Teile der Post aus dem 19. und 20. Jahrhundert sind Thema der Präsentation.

 

 


17. SEPTEMBER, 9 UHR BIS 12 UHR
REPAIR CAFÉ
Im Repair Café kannst du defekte Gegenstände mitbringen und sie
gemeinsam mit ehrenamtlichen Profis reparieren. Es wird gemeinsam repariert, was repariert werden kann – unentgeltlich
und in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen.
Und wen am Mittag der Hunger plagt: Ab 11:30 serviert Svitlana Kishkova aus der Ukraine ihren Borschtsch.

 


24. SEPTEMBER, 20 UHR
SLAM POETRY
Es geht um die moderne Dichtkunst, die Gunst des Publikums und natürlich um die hochprozentige Siegerprämie - den Whisky. Moderiert wird der Abend vom einheimischen Slampoetry Team Tschent, bestehend aus Madlaina und Jachen Wehrli.
Komm vorbei, lausche der wortakrobatischen Sprachkunst und geniesse den Poetry Slam im Konsum!

 



07. OKTOBER, 20 UHR
ANDREA ZOGG & MARCO SCHÄDLER
«Der Messias», eines der bekanntesten Werke der Musikliteratur, trifft auf die Novelle «Die Auferstehung Georg Friedrich Händels» von Stefan Zweig.
"Keine Lesung, kein Konzert. Was wir realisieren wollen, ist keine simple Reproduktion. Was wir hier entwickelt haben, ist eine eigene Schöpfung aus den Materialien Text und Musik."

 


22. NOVEMBER, 20 UHR
CALABRUN - CD RELEASE
Das Bündner Instrumental-Trio Calabrun präsentiert sein erstes Album "Azur". Im Mittelpunkt steht der sanfte, warme Klang der Handpan. Kombiniert mit Flöte, Sopransax, Perkussion, Fretless-E-Bass und Stimmen ensteht ein einzigartiger Bandsound.

 


 

29. NOVEMBER, AB 6 UHR
CAZNER MARKT
Auch der Konsum hat an diesem speziellen Samstag offen. Und zwar bereits um 6 Uhr früh, für alle Marktfahrerinnen und sonstige Frühaufsteher.
Und für alle Neugierigen, die mehr über die Vergangenheit von Cazis wissen
möchten: Das Kulturarchiv Cazis präsentiert an diesem Tag im ehemaligen
Konsummagazin eine Auswahl alter Fotografien der Gemeinde Cazis. Ein
Besuch lohnt sich!

 


SAMSTAG, 19. NOVEMBER, 20 UHR
DUO RANAS - DUO PORTENO DE TANGO
Wir starten unsere Konzertreihe mit dem DUO RANAS aus Argentinien.
Dúo Ranas ist ein kraftvolles Tango-Duo aus Buenos Aires, bestehend aus Pablo Schiaffino (Pianist, Arrangeur und Komponist) und Leandro Schnaider (Bandoneonist, Arrangeur und Komponist). Sie traten in Theatern, Milongas und Festivals in Deutschland, Bulgarien, Österreich, der Schweiz, Polen, den Niederlanden, der Tschechischen Republik, Estland, Frankreich, Belgien, Luxemburg und Italien auf.
Und nun, 15 Jahre nach ihrer ersten Tournée, kommen sie in den Konsum.

 


MITTWOCH, 23. NOVEMBER, 20 UHR
JAN REPKA - DR FERDINAND ISCH MRTEV
Eine tschechische Konzert-Hommage an Mani Matter
Lehrer Tell, Kater Ferdinand, das schielende Lotti oder der bärtige Kärli auf der Bundesterasse: Berühmte Held:innen aus den Liedern Mani Matters leben nun in einer anderen Sprache auf. Die scharfsinnige Nachdichtung und eine überzeugende Interpretation beweisen, dass die Geschichten Matters auch in einem andern als dem berndeutschen Kleid wirken können.
Řepkas Darbietung ist nicht nur für die hiesige tschechische Komunität vorbehalten. Das Konzert wird auf Deutsch moderiert, die Besucher erhalten ein zweisprachiges Programmheft und manche Lieder werden in der Originalsprache gesungen.
Überzeugt euch mit eigenen Ohren, wie aktuell und inspirierend Matters Lieder 50 Jahre nach seinem Tod immer noch sind.

 

 


MITTWOCH, 27. NOVEMBER, 17 UHR
KOUGLOF - FERNSICHT
Und weiter geht's mit unserer Konzertreihe! Nach einem Ausflug nach
Buenos Aires und einem Abstecher in die Tschechei, lädt uns Kouglof GR mit ihrem neuen Album "Fernsicht" ein, nochmals in die Ferne zu schweifen!
Kouglof serviert Stücke aus allen Himmelsrichtungen der Musik: melancholische Melodien von fahrenden Fiedlern, musikalische Oasen, deren Wurzeln bis nach Island, Tibet oder Südafrika reichen, stampfende osteuropäische Rhythmen, verträumte Klanggebilde…
Musik, die bewegt. Zum tanzen oder träumen.

 


9. DEZEMBER, 20 UHR
BUCHVORSTELLUNG VON G. ALIESCH
Der Kanton Graubünden sah sich bei seiner Gründung 1803 riesigen armen- und sozialpolitischen Herausforderungen gegenüber: Kriege, Ernteausfälle und Naturkatastrophen. Den für die Armutsbekämpfung verantwortlichen Gemeinden stellten sich kaum zu bewältigende Aufgaben.
Der Buchautor recherchierte über lange Zeit hinweg in vielen Bündner Gemeinden, darunter auch im Archiv der Gemeinde Cazis. Nun ist es soweit: Das Kulturarchiv Cazis stellt das Werk von George Aliesch an einem Ort der Geschehnisse vor.

 


NEUJAHRSAPÉRO
1. Januar 2023, 9:30 Uhr bis 14 Uhr
Es freut uns, euch zu unserem Neujahrsapéro einladen zu dürfen!
Wir stossen auf ein gutes, spannendes, vielfältiges Jahr an, natürlich mit Rötali und Birabrot. Eine gute Möglichkeit, um alte Freundschaften zu pflegen, neue Bekanntschaften zu schliessen und zusammen ins neue Jahr zu starten!